Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Siegel

Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung

Das IZEA gehört zur Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und befasst sich als Forschungseinrichtung zur Kultur- und Geistesgeschichte des 18. Jahrhunderts mit der Aufarbeitung einer Epoche, in der die Fundamente der modernen westlichen Gesellschaften gelegt wurden.

Forschungen zum 18. Jahrhundert

Das Forschungsprogramm umfasst Forschungs- und Editionsprojekte zur Universitäts-, Gesellschafts- und Kommunikationsgeschichte des 18. Jahrhunderts, zu den Feldern Anthropologie, Ästhetik, Kultur- und Wissenstransfer, Gelehrtenkultur und literarische Repräsentationsformen, zur Entwicklung von Kulturmustern, zu Aufklärung in globaler Vernetzung sowie zum Gartenreich Dessau-Wörlitz.

Im Zentrum der deutschen Frühaufklärung

Seinen Sitz hat das IZEA in der 1896 erbauten Roten Schule, in dem früher die Höhere Mädchenschule der Franckeschen Stiftungen untergebracht war. Das IZEA beherbergt eine öffentliche Bibliothek mit Quellen- und Forschungsliteratur zur regionalen und europäischen Aufklärung. Ebenfalls im Gebäude befinden sich jeweils eine Arbeitsstelle der Alexander von Humboldt-Professur für Neuzeitliche Schriftkultur und europäischen Wissenstransfer sowie des Immanuel-Kant-Forums.

Aufklärungsforschung international vernetzt

Dank der exzellenten Bibliothek, der einschlägigen Editionsprojekte wie auch der geographischen Nähe zu wichtigen historischen Schauplätzen der Aufklärung mit ihren reichen Archiv-, Bibliotheks- und Kunstbeständen und der Kooperation mit bedeutenden Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen zählt das IZEA heute zu den international wichtigsten Forschungsinstituten zur Aufklärung und ist Anlaufstelle für Wissenschaftler aus aller Welt.

Christian Thomasius: Ausgewählte Werke

Projektleitung: Dr. Frank Grunert, Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Schneiders (Münster)

Projektlauftzeit: seit 1993

Projektbeschreibung

Die Ausgewählten Werke von Christian Thomasius wurden zunächst von Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Schneiders (Münster) herausgegeben, mit der Publikation der Monatsgespräche ist Dr. Frank Grunert als weiterer Editor nun auch offiziell in Erscheinung getreten. Es handelt sich um eine seit 1993 im Georg Olms Verlag erscheinende Reprintausgabe, deren einzelne Bände von den jeweiligen Bandherausgebern mit einem einführenden Vorwort versehen werden. Ausführliche Personen- und Sachregister dienen ihrer inhaltlichen Erschließung.

Zu den ursprünglich von Werner Schneiders projektierten 24 Bänden, die im Kern die philosophischen Hauptwerke des Juristen und Philosophen umfassen, sind acht weitere Titel vorgesehen. Sie sind den eher wissenschaftsgeschichtlichen und wissenschaftsreformerischen Arbeiten von Thomasius gewidmet und werden daher eine genauere Positionierung von Thomasius‘ Œuvre in den Auseinandersetzungen um die zeitgenössische Gelehrtenkultur erlauben. Die Erweiterung der Ausgabe soll damit sowohl den veränderten wissenschaftsgeschichtlichen Fragestellungen als auch der neuen Wahrnehmung von Thomasius‘ Werk im Kontext seiner Zeit Rechnung tragen.

Veröffentlichungen

Band 1
Introductio ad philosophiam aulicam. Leipzig 1688, Reprint: Hildesheim 1993. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Martin Schewe.

Band 2
Einleitung zur Hofphilosophie. Berlin und Leipzig 1712, Reprint: Hildesheim 1994. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frank Grunert.

Band 4
Göttliche Rechtsgelahrheit. Halle 1709, Reprint: Hildesheim 2001. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Frank Grunert, Personen- und Sachregister von Kay Zenker.

Band 5.1–7.1.
Monatsgespräche. Halle 1688-1690, Reprint: Hildesheim 2015. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Herbert Jaumann, Personen- und Sachregister von Sabine Wöller.

Band 8
Einleitung zur Vernunftlehre. Halle 1691, Reprint: Hildesheim 1998. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frauke Annegret Kurbacher.

Band 9
Ausübung der Vernunftlehre. Halle 1691, Reprint: Hildesheim 1998. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frauke Annegret Kurbacher.

Band 10
Einleitung zur Sittenlehre. Halle 1692, Reprint: Hildesheim 1995. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Albrecht Geck.

Band 11
Ausübung der Sittenlehre. Halle 1696, Reprint: Hildesheim 1999. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frauke Annegret Kurbacher.

Band 12
Versuch von Wesen des Geistes. Halle 1699, Reprint: Hildesheim 2004. Herausgegeben und mit einem Vorwort sowie einem Personen- und Sachregister versehen von Kay Zenker.

Band 13
Summarischer Entwurf der Grundlehren. Halle 1699, Reprint: Hildesheim 2005. Herausgegeben und mit einem Vorwort sowie einem Personen- und Sachregister versehen von Kay Zenker.

Band 16
Kurzer Entwurf der Politischen Klugheit. Frankfurt 1707. Reprint: Hildesheim 2002. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Kay Zenker.

Band 18
Grundlehren des Natur- und Völkerrechts. Halle 1709, Reprint: Hildesheim 2003. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Frank Grunert, Personen- und Sachregister von Kay Zenker.

Band 19
Cautelae circa praecognita jurisprudentiae. Halle 1710, Reprint: Hildesheim 2006. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Friedrich Vollhardt, Personen- und Sachregister von Sigrid Schunk.

Band 20
Cautelen zur Erlernung der Rechtsgelehrtheit. Halle 1713. Reprint: Hildesheim 2006. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Friedrich Vollhardt, Personen- und Sachregister von Stefanie Kießling.

Band 21
Programmata. Halle und Leipzig 1724. Reprint: Hildesheim 2010. Herausgegeben und mit einem Vorwort sowie einem Personen- und Sachregister versehen von Georg Steinberg.

Band 22
Kleine Teutsche Schriften. Halle 1701. Reprint: Hildesheim 1994. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Martin Pott.

Band 23
Auserlesene deutsche Schriften. Erster Teil. Halle 1705. Reprint: Hildesheim 1994. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frank Grunert.

Band 24
Auserlesene deutsche Schriften. Zweiter Teil. Frankfurt und Leipzig 1714. Reprint: Hildesheim 1994. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Werner Schneiders, Personen- und Sachregister von Frank Grunert.

nach oben